PL  EN  DE  FR  IT  ES  SK  RU 

Die Holzarchitekturroute

Sehr geehrte Damen und Herren,

251 wertvollste und interessanteste altertümliche Holzobjekte bilden die Holzarchitekturroute. Die Route umfasst malerische Kirchen, reizvolle orthodoxe Kirchen, schlanke Glockentürme, altpolnische Gutshöfe, Holzvillen und Skansen. Sie gehören zu wertvollsten Sehenswürdigkeiten der materiellen ländlichen Architektur.

Die Entstehung der Holzarchitekturroute ist der Woiwodschaft Kleinpolen zu verdanken, die erste Schritte im Jahre 2001 unternommen hat. Nach Erarbeitung der Konzeption zur Entstehung der Holzarchitekturroute und Unterzeichnung der Verträge mit Nachbarschaftswoiwodschaften wurden alle Objekte in den Jahren 2001 - 2003 mit Infotafeln gekennzeichnet und die Zufahrt mit Verkehrsschildern versehen.

Vier Holzkirchen in Woiwodschaft Kleinpolen haben so hohen kunsthistorischen Wert, dass sie im Jahre 2003 auf UNESCO-Welterbeliste gesetzt wurden. Zu diesen Holzkirchen gehoeren: St.-Michael-Erzengel-Kirche in Binarowa, St.-Michael-Erzengel-Kirche in Dębno Podhalańskie, St.-Leonhard-Kirche in Lipnica Murowana, St.-Phillip-und Jakob- Kirche in Sękowa. 

Im Jahre 2008 wurden alle Objekte erneuert und Informationen ergänzt.

Wir hoffen, dass oben erwähnte Informationen sich als nützlich während der Ausflüge erweisen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Bemerkungen und Eindrücke mitteilen möcht.

252
Objekte
125
Kirchen
49
Russisch-orthodoxe Kirchen
30
Gebaude
23
Bebauung
16
Museen
9
Freilichtmuseen